September 27, 2021

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Deutsche Versicherer erwarten bis zu 6,5 Mrd. 5 Sturmschäden.5

München, 27. Juli (Reuters) – Der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft GTV schätzt, dass Stürme, die in diesem Monat in einigen Landesteilen katastrophale Überschwemmungen verursachten, bis zu 5,5 Milliarden Dollar (6,5 Milliarden Dollar) wert sein könnten.

Die revidierte Schätzung liegt zwischen 4,5 4,5 Milliarden und 0,5 5,5 Milliarden, ein Anstieg gegenüber der ursprünglichen Schätzung 4 bis 5 Milliarden Euro letzte Woche.

Allianz (ALVG.DE), Deutschlands größter Versicherer, veröffentlichte am Dienstag seine erste Schadensschätzung und rechnet mit Schäden von mehr als 500 Millionen Euro durch den Hurrikan Bernd.

Die Überschwemmungen setzten sich von einem Gebiet nahe der Weststadt Köln bis nach Südbayern fort, wobei Häuser einstürzten, Anwohner auf Dächer stürzten und Autos auslöschten. Mindestens 180 Menschen wurden getötet.

GTV berichtet, dass dieses Jahr das teuerste Jahr für die Versicherer in Deutschland seit 2002 sein wird, als verschiedene Stürme Schäden in Höhe von 10,10,9 Milliarden verursachten.

Etwa 40.000 Fahrzeuge wurden bei den jüngsten Unwettern beschädigt oder zerstört.

Die Allianz sagte, sie habe bereits Ansprüche für 10.000 Wohnungen und 3.000 Fahrzeuge erhalten und rechnet mit einem Anstieg auf 30.000 bzw. 5.000.

Das Unternehmen sagte, es habe 230 Kläger in den betroffenen Gebieten, um den Schaden zu beurteilen.

($ 1 = 0,8469 Euro)

Schnitt von Tom Sims von Alexander Habner und Caroline Copley und David Goodman von Maria Sheehan

Unsere Standards: Grundsätze der Thomson Reuters Foundation.

Siehe auch  Die Straßen Deutschlands spiegeln die tiefe und komplexe Geschichte des Landes wider