Nächster Schritt für Salinenbad genommen – Bauantrag abgegeben

Foto: V.l.n.r. Wolfgang Heinrich, Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender, Benedikt Blanz, Abteilungsleiter Bauverwaltung und Bauaufsicht, Dr. Heike Kaster-Meurer, Oberbürgermeisterin, und Klaus-Dieter Dreesbach, stellvertretender Geschäftsführer der Badgesellschaft.

Mehr als 30 Ordner

Bad Kreuznach (red). „Damit ist der Bauantrag eingereicht“, sagt Klaus-Dieter Dreesbach, stellvertretender Geschäftsführer der Badgesellschaft und freut sich sehr die erforderlichen Unterlagen – in Summe 30 Ordner – an das Bauamt Bad Kreuznach zu übergeben. „Seit vier Jahren haben wir daraufhin gearbeitet und viele Hürden genommen. Damit sind wir dem neuen Salinenbad wieder einen großen Schritt näher.“

Zwar war die Abgabe des Bauantrages für Ende März geplant, Umplanungen des Brandschutzkonzeptes und der Baugrube verschoben dies nun auf Mitte Mai. Bürgermeister Wolfgang Heinrich, Aufsichtsratsvorsitzender der Badgesellschaft, sagt dazu: „Wir sind optimistisch, den weiteren Zeitplan trotzdem einzuhalten. Jetzt werden bereits die Leistungsverzeichnisse vorbereitet, damit die Ausschreibungen, die europaweit erfolgen müssen, im Herbst veröffentlicht werden können.

Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer freut sich: „Kleine und große Badegäste werden sich im neuen Salinenbad wohlfühlen und Freude haben, es wird eine Bereicherung für unsere Stadt.“

Die Gäste des neuen Salinenbades können sich auf ein 25-Meter-Becken mit sechs Bahnen und Sprunganlage sowie auf ein Lehrschwimmbecken mit 100 Quadratmetern Wasserfläche und ein separates Kleinkinderbecken freuen.

Derzeit ist das Freibad Salinental bereits für alle Schwimmfans geöffnet. Die Freibad-Saison in Bosenheim beginnt am Samstag, 26. Mai. Schon am Mittwoch, 23. Mai, verkauft der Förderverein im Freibad in Bosenheim Karten für das Bad, die Preise sind gleichgeblieben.