Erstes Gourmet- und Kunst-Festival in Bad Münster am Stein

Kurhaus-Inhaber Alexander Jacob (v.l.n.r.), SooNahe-Geschäftsführer Klaus Wilhelm, Bildhauerin Anna Kubach-Wilmsen, Verkehrsvereins-Vorsitzender Stefan Köhl, Kult-Mitarbeiterin Isabelle Hoffmann, Vinella-Chef Dr. Andreas Rapp, VMB-Geschäftsführer Thorsten Brunk sowie Kult-Geschäftsführer Thomas Borchardt freuen sich auf das Festival, welches nachhaltig und zukunftsorientiert auf den ganzen Stadtteil ausgebaut werden soll. Foto: M.MClain

Lebenslust an Pfingsten im Kurpark

Bad Münster am Stein (mm). Am Samstag, 8., und Sonntag, 9. Juni, lädt der Kultur- und Tourismusverband Rheingrafenstein (Kult) in Zusammenarbeit mit Geschäftsführer Dr. Andreas Rapp von der Feinkost-Manufaktur Vinella erstmals zum Gourmet- & Kunst-Festival „Lebenslust“ in den Kurpark von Bad Münster am Stein ein. „Die Idee dahinter war, die fast totgesagte Stadt mit Leben zu füllen und durch Veranstaltungen wie diese Freunde uns Gäste anzulocken, um gemeinsam die Naturkulisse Bad Münster am Stein zu erleben“, so Rapp.

Kult-Geschäftsführer Thoms Borchardt ergänzt: „Nicht nur wir waren von diesem Vorschlag gleich begeistert, auch Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, konnten wir als Schirmherrin der Veranstaltung gewinnen. Durch das Tempo, dass Dr. Rapp mit seiner Akquise bei Ausstellern seit Februar vorgelegt hat, freuen wir uns, bereits an Pfingsten, diese bisher nicht dagewesene Veranstaltung im Kurpark Bad Münster am Stein durchzuführen.

Was wird dem Feinschmecker geboten?

Am Start sind über 60 Manufakturen aus Deutschland, Italien, Schweiz und Frankreich mit Gourmet-Ständen. Von Käse- und Wurstspezialitäten, Mandelgebäck sowie Ölen, Honigen und Gewürzen bis hin zu Gin- und Whiskeymanufakturen dürfen sich die Gäste auch über einen Chocolatier-Weltmeister und heimische Produkte von SooNahe sowie Weine vom Naheland freuen. Zudem wird es eine Show-Kochküche geben, in der prominente Köche wie Franz-Xaver Bürkle oder Dominik Wetzel sich auf die Finger schauen lassen.

Wo bleibt die Kunst?

Auch diese kommt nicht zu kurz. Mit dem ortsansässigen, weltberühmten Bildhauer-Team Kubach-Wilmsen werden wertvolle Exponate aus der ganzen Welt zum Thema „Wasser und Stein“ zu bewundern sein. „Dieses Thema passt wunderbar nach Bad Münster am Stein und dem bekannten Rotenfels. Ich konnte sogar einen Künstler aus Griechenland gewinnen, der seine Kunstwerke zu diesem Thema ausstellen wird“, berichtet Anna Kulmbach-Wilmsen. Außerdem wird die Malschule Rinaldo Greco und der Holzbildhauer Frank Leske vor Ort sein. Für musikalische Unterhaltung sorgen Konzert- und Chormusik in den Stilen von George Gershwin und Leonhard Bernstein. Besucher dürfen sich unter anderem auf die 30-köpfigen Chorgruppe „DonnaWetter“ freuen.

Central-Park-Atmosphäre

Mit Decken und Stühlen für die Grünflächen sowie einer engagierten Stelzenläuferin, Pantomime, Riesenseifenblasen, Segway-Fahrten und der Moden-Show einer Edel-Boutique setzen die Veranstalter auf das Flair, das die „Lebenslust“ der Gäste wecken und eine Atmosphäre wie im New Yorker Central Park schaffen soll.

Weitere Informationen rund um das Programm finden Sie auf der Festival-Website www.lebenslust-festival.com.