Die Eintracht wird in der kommenden Saison durch Vrella, Brodhäcker und Beltz ergänzt

Die drei Neuen für die SGE: Altin Vrella, Tobias Brodhäcker und Tobias Beltz. Foto: SG Eintracht 1902 Bad Kreuznach

SGE-Neuzugänge im Dreierpack

Bad Kreuznach (red). Die Kaderplanungen der SG Eintracht 1902 Bad Kreuznach für die Saison 2018/2019 geht mit großen Schritten voran: Am Dienstag, 15. Mai, leisteten drei weitere Spieler ihre Unterschrift bei der Sportgemeinde: Altin Vrella, Tobias Brodhäcker und Tobias Beltz schließen sich der SGE an.

Der 18-jährige Altin Vrella, der bislang noch in der A-Jugend des TSV Schott Mainz aktiv ist, wird sein erstes Aktivenjahr im Friedrich-Moebus-Stadion verbringen. Erst im letzten Winter hat er an einem Auswahllehrgang der albanischen U-19-Nationalmannschaft in der Schweiz teilgenommen und sein Talent bewiesen. Der Innenverteidiger ist flexibel und kann auch im defensiven Mittelfeld zentral eingesetzt werden. Er sieht in Bad Kreuznach sehr gute Voraussetzungen, sich weiterzuentwickeln und betrachtet die SGE als ein Sprungbrett für die weitere Karriere.

Mit Tobias Brodhäcker (23) wechselt ein Mittelfeldspieler der SG Hüffelsheim zur Eintracht, bei der er bereits in der Jugend spielte. Er betrachtet die SGE als „die Anlaufadresse im Kreis, wenn man höherklassig spielen möchte“. Die Verbandsliga ist für Brodhäcker eine sportlich sehr reizvolle Herausforderung.

Schon seit längerem und immer wieder stand Tobias Beltz (25) vom TuS Monzingen in Kontakt mit SGE-Trainer Patrick Krick. Der Innenverteidiger ist jetzt „dem Ruf gefolgt“, so Beltz, und freut sich auf die Ausgabe beim Traditionsverein.