Blauer Fechtpass für sieben KHC-Fechter*innen

Der Fechtpass war für die KHC-Fechter*innen Cedric von Doepp (v.l.n.r), Max Rausch, Lilli Rausch, Ramona Waldorf,Simon Rein,Walter Rein und Linus Striehl kein Problem. Foto: KHC-Fechten

Erfolgreichen Fechtkarriere steht nun nichts mehr im Weg

Bad Kreuznach (red). Sieben KHC-Fechterinnen und -Fechter unterschiedlicher Altersgruppen erhielten am 26. März nach dem Training und der erfolgreich absolvierten Turnierreifeprüfung ihren blauen Fechtpass. Im Fechtpass wird dann später jedes Turnier mit erzieltem Ergebnis festgehalten an dem der Fechter teilgenommen hat. Somit sind die Fechter*innen berechtigt, auf Turnieren im In- und Ausland außerhalb des eigenen Vereins zu starten.

Nach einjähriger Teilnahme am Training und Ausbildung durch die KHC-Fechtlehrer wird in ganz genau vom DFB festgelegten Einheiten geprüft. Unter anderem müssen sie zeigen, dass sie das Fechten beherrschen und sich das nötige Wissen über die Sportart und die Abläufe beim Turnier angeeignet haben.

Einer erfolgreichen Fechtkarriere steht nun nichts mehr im Wege.